Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

weitere Termine


22.01.12 23:59 Alter: 6 Jahr/e

VU

Kategorie: Einsätze
Von: Markus E.

Eingesetzt: RTW

Kleinwagen der am Straßenrand geparkt war und rechts in die Büsche geschoben wurde

Kleinwagen der am Straßenrand geparkt war und rechts in die Büsche geschoben wurde

Ansicht auf die Einsatzstelle

Ansicht auf die Einsatzstelle

Unfallverursacher der auf der Straßenmitte stand

Unfallverursacher der auf der Straßenmitte stand

Gesternabend gegen 23 Uhr wurde ein Kamerad der Einsatzabteilung von einem bekannten DLRG Kameraden angerufen, dass ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Heiligenseestraße in Höhe der Reiherallee sich ereignet hatte. Der DLRG Kamerad gab an, schon vor einiger Zeit Hilfegerufen zu haben, aber keine Polizei oder Feuerwehr vor Ort ist und ein Fahrzeug mitten auf der Straße kurz hinter der Kurve stehe.

Sofort machte der Kamerad sich auf den Weg zur Wache und rief von dort intern die Feuerwehr Leitstelle an und gab die Einsatzdaten erneut an und hielt Rücksprache. Umgehend wurde der RTW Heiligensee zu dieser Einsatzstelle mit Kräften der Feuerwache Tegel (1x LHF 1x RTW aus Tegelort) alarmiert. Das LHF Heiligensee wurde zu dieser Adresse nicht alarmiert, da es außerhalb des Ausrückebereiches liegen soll.

Der RTW Heiligensee rückte umgehend mit zwei Kameraden aus. Ein dritter war direkt an der Unfallstelle vorbeigekommen und hat sofort hilfe geleistet.

Die Einsatzstelle sah aus wie ein Trümmerfeld. Ein Fahrzeug ist in die Kurve gefahren und irgendwie von der Straße abgekommen und hat einen geparkten Kleinwagen in die angrenzenden Büsche geschoben und ist selbst auf der Straße Mitte zum Stehen gekommen. Der Fahrer konnte ohne Hilfe der Feuerwehr das Fahrzeug verlassen und hatte keine schweren Verletzungen.

Der RTW Heiligensee war gegen 23:30 Uhr wieder einsatzbereit auf der Wache.

An dieser Stelle auch ein danke schön an den Kameraden der DLRG für die Hilfeleistung als Ersthelfer und die Einweisung an der Einsatzstelle.

Aber die Kameraden sollten nur kurz das warme Bett erreichen... Denn um 0:11 sprang der Pieper mit dem nächsten Einsatz, mit dem Stichwort "Feuer 2 Staffeln" an.