Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

weitere Termine


16.10.13 23:30 Alter: 4 Jahr/e

NOTF NA

Kategorie: Einsätze

Eingesetzt: RTW

Am späten Mittwochabend, des 16. Oktober 2013, wurde der Rettungswagen der Freiwilligen Feuerwehr Heiligensee zu einer bewusstlosen Person (in einem Einfamilienhaus in Heiligensee) alarmiert. Beim Eintreffen fanden die Einsatzkräfte einen männlichen Patienten im Kellerbereich vor, welcher am Ende einer Kellertreppe lag. Beim Sturz musste die Person mit dem Kopf gegen die Kellerwand (am Ende der Kellertreppe) gestoßen sein. Sichtbar war eine blutende Kopf-/Gesichts- und Beinverletzung und der Patient war nicht ansprechbar. Bis zum Eintreffen des Notarzteinsatzfahrzeuges wurden die Vitalwerte aufgenommen, die Erstversorgung mit Sicherung der Atemwege, Sauerstoffgabe und vorbereitende Maßnahmen für den Notarzt durchgeführt. Ebenfalls wurde ein HWS-Stützkragen (HWS=Halswirbelsäule) angelegt, um die Halswirbelsäule zu stützen. Nach der Untersuchung durch den Notarzt wurde der Patient vorsichtig auf die Vakuummatratze im engen Kellergang gelegt und zum Rettungswagen gebracht. Die Vakuummatratze stützt den gesamten Körper und verhindert Bewegungen an der Wirbelsäule. Der Patient wurde mit Begleitung durch den Notarzt sofort ins Virchow Klinikum in Berlin-Wedding transportiert und dort direkt in einen Schockraum (Untersuchungsraum) gebracht. Durch eine Voranmeldung während der Fahrt zum Krankenhaus, standen in diesem Raum notwendige Ärzte, Schwester usw. bereit und konnten sofort mit weiteren Untersuchungen und Radiologischen Aufnahmen beginnen. Dadurch konnte dann der Patient auch auf weitere innere Verletzungen genauer untersucht werden. Der Rettungswagen Heiligensee war nach Auffühl- und Reinigungsarbeiten gegen 23:30 Uhr wieder einsatzbereit auf der Wache zurück.